Podcast Cover

LE100: Ein neuer Level hat begonnen

06.05.2016 51 Minuten

On Air in dieser Episode

avatar Maik Pfingsten

Zusammenfassung

Ich habe nach über 1,5 Jahren in den letzten Monaten nicht mehr viel gesendet. Es hat sich viel getan und ich habe in den viel gelernt.

In der Episode wirst du erfahren warum Level 2.0 für mich dran ist, wie das mit The One Thing zusammen hängt, warum Email-OptIn Mist ist und was das mit meiner Online Bibliothek zu tun hat.

Inhalt:

  • The One Thing und meine neue Reise
  • Mein aktuelles Experiment “Online Bibliothek”
  • Der Weg zum Investor
  • Was wird aus dem lifestyle:entrepreneur
  • Johannes

    Sag mal Mike, was hältst Du denn vom passiven Investieren z.B. nach Gerd Kommer oder William Bernstein? Warren Buffet ist zwar eine Ausnahme, aber man sagt ja die meisten Investoren schlagen den Markt nicht, wie Gerd Kommer detalliert belegt.

    • Hallo Johannes,

      ich bin weder Experte für deine Frage noch kann ich dir eine wirklich gute Antwort auf die Frage geben. Die beiden von dir erwähnten Personen kenne ich nicht.

      Value Investing ist aber was anders als passives Investieren, z.B über ETF’s. ETF’s bedeuten, dass du den Markt abbildest. Damit kannst du den Markt nicht schlagen und folgst einfach allen anderen.

      Ich investiere komplett anders. Aus meiner Sicht verhalte ich mich so, als wenn ich die Firma komplett kaufen will. Das bedeutet, ich schaue mir an:

      – ob ich den Business verstehe (das basiert auf meinem persönlichen Hintergrund)
      -> z.B. Robotik, Machinenbau, Automotiv. Da kenne ich mich aus.
      -> Ich kann deren Geschäftsberichte lesen und mir darauf eine eigene Meinung zum Business bilden.

      – der Business meinen eigenen Wertvorstellungen entspricht (das ist für jeden für uns anders)
      -> Ich habe keinen Bock Firmen zu unterstützen, die Dinge tun, die ich in meinen Wertekontext für unetisch halte.

      – die Firma ein Alleinstellungsmerkmal hat (der Moat)

      -> Das kann ich über die vier Wachstumsraten (Book Value/Share, Earnings/Share, Revenue/Share, free cashflow share) der letzten 10 Jahren ablesen.

      – Das Management

      ich kann dir hier nur den Podcast von Phil Town empfehlen.

      • Johannes

        Hallo Mike,

        herzlichen Dank für die ausführliche Antwort.

        Ja, passives Investieren basiert wirklich auf dem Abbilden des Marktes mit ETFs. Besagter Gerd Kommer hat dazu ein Standardwerk geschrieben, in dem er diese Strategie ausführlich bespricht, begründet und mit Studien belegt. Das Buch heisst “Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs: Wie Privatanleger das Spiel gegen die Finanzbranche gewinnen”.

        Ich dachte mal eine Studie gelesen zu haben, dass Value Investing und passives Investieren die einzigen Strategien sind, die langfristig Sinn machen (wobei ich mich jetzt nicht mehr genau erinnere, welche Metrik als Definition für “Sinn machen” der Studie zugrundelag).

        Ich kann das Buch empfehlen, ich habe davon sehr profitiert und investiere mein Geld auch so. Gegenüber dem Value Investing reizt mich v.a. die Zeitersparnis. Vor allem steckt hinter dem passiven Investieren mehr als man auf den ersten Blick sieht, d.h. es gibt gewisse Mechanismen bzw. eine gewisse Logik dahinter warum das Sinn macht. Vor allem hat man auch eine gewisse Unabhängigkeit von Finanzberatern und Finanzprodukten, die Du ja auch in dem Podcast ansprichst. Aber ich will jetzt auch gar nicht missionieren, bin da auch kein Experte, aber vielleicht ist das ja was für dich.

        Gruß,
        Johannes

  • Karl

    Hi Mike,
    erstmal ein dickes Dankeschön für die 100 Folgen lifestyle:entrepreneur und das Weitergeben Deiner Erfahrungen und Deines Wissens. Ich selbst bestreite meine Lebensunterhalt als Lifesyle-Business, welches auf den zwei Säulen Web-Produkt (SaaS) und Investments besteht. Von daher finde ich Deine zusätzliche Neuausrichtung in Richtung Investments super spannt!

    Ich möchte Dich gerne ermuntern, Deine Learnings und Erfahrungen in Sachen Investments in diesem Podcast zu teilen. Warte nicht bis Du alles gelernt hast. 😉 Ich glaube es wäre für Deine Höher super spannt auch an Deinen frühen Investment-Erfahrungen teilzuhaben. Schließlich lernt man auch aus Fehlern. Außerdem bekommst Du so auch frühzeitig Feedback, was ja auch Dir nutzen kann. 🙂 Ich fände es sehr spannt.

    Ich selbst verfolge übrigens beim Investment eine Doppelstrategie. Zu 50% halte ich direkte Aktien und ETF’S, von denen ich überzeugt bin, dass sie langfristig zulegen werden. Bei der andere Hälfte verfolge ich kurzfristige Investments (i.d.R. 1Woche bis 3Monate). Hier wähle Aktien, die aufgrund von Markt-Events aus meiner Sicht unterbewertet werden (z.B. VW nach Abgas-Skandal, Wirecard und Stroerr nach “Angriffen”). Fahre damit recht gut. Allerdings spielen auch Steuergeschichten mit rein. Ab 2017/2018 wird wahrscheinlich die Abgeltungssteuer wieder abgeschafft, womit sich kurze Investments wohl nicht mehr lohnen werden…

    Viel Erfolg Dir
    Karl

    • Hallo Karl,

      danke dir für dein Feedback! Und ja, die Neuausrichtung ist auch für ich noch ein Teil meiner Reise – oder vielleicht ein Reisebericht?

      Ich werde sicher weiter senden und meine Learnings und Erfahrungen in Sachen Investments teilen. Es macht irgendwie für mich Sinn und ist Teil des Ganzen.

      Ich muss nur schauen, wie es zeitlich sinnvoll zu organisieren ist.

      Aber danke schon mal für die Ermunterung!

      Schönen Gruß aus Köln,

      Maik

  • Benjamin

    Hallo Mike,

    wow, wieder mal eine Folge mit echt wertvollen Inhalten. Vielen Herzlichen Dank. Vielleicht gibts du ja mal einen Talk auf der DNX um insbesondere die jüngeren zu sollen Transformationen zu inspirieren!

    Viele Grüße,

    Ben

    P.S.: Ich bin auf den Verlauf deiner Reise mehr als nur gespannt.

    • Hallo Ben,

      danke dir für das Feedback! Mir macht es Spaß, meine Erfahrung weiter zu geben.

      Mit der DNX habe ich bisher keine Berührungspunkte gehabt. Wenn dort Interesse besteht, kann ich gerne mal was aus dem Nähkästchen erzählen. Außer, dass ich heute mit meiner Kaffeetasse durch meinen Garten “nomadiere” 😉

      Da ich die Leute nicht kenne, sollen sie mich einfach mal ansprechen. Vielleicht findet sich ein Weg.

      Schönen Gruß aus Köln,

      Maik

  • Monika Birkner

    Hallo Maik, ein super spannender Podcast mit so vielen Anregungen, dass mir fast der Kopf schwirrt. Danke schön für die Offenheit, mit der du deine Erfahrungen und Überlegungen teilst.

    Dein neuer Weg klingt in vielfacher Hinsicht sehr interessant. Ganz besonders neugierig bin ich natürlich schon auf deine Erfahrungen, dein Business “sellable” zu machen.

    Auch deine Erfahrungen mit dem Value Investing interessieren mich sehr. Wir haben da offenbar sehr ähnliche Vorstellungen. Das empfohlene Buch habe ich sofort bestellt.

    Dass dieser Podcast in Zukunft dein Hobby sein wird, kann ich gut verstehen. Umso mehr freue ich mich auf die Episoden, die dann zur gegebenen Zeit erscheinen werden.

  • Christian

    Hallo Maik,
    auch die Folge war wieder TIp Top an Qualität. Schlicht weg wie ein Hammer mit neuen Ideen und Aufgaben. Ich bin nun schon ein treuer Hörer seid deinem Podcast “Zukunftarchitekten”. und auch wenn deine Podcasts immer mehr in die Schiene der Selbstständigkeit gingen konnte ich selbst als Angestellter (Testing) immer wieder neue Impulse und Reflektionen daraus ziehen. Ich bin sehr beeindruckt, welchen Weg deine Podcast’s genommen haben und bin jetzt schon gespannt wo deine neue Reise hingeht.